Coronavirus bei Hund und Katze

Coronaviren bei Hund und Katze

Haustiere sind keine Gefahr! Sie können weder das Covid-19 aktiv übertragen, noch selber daran erkranken! In diesem Video erläutere ich die momentane Situation in unserer Praxis und kläre über die aktuelle Situation bei Hund und Katze auf, was die aktuelle Pandemie des Coronavirus SARS Ovid-19 betrifft. 

Was hat es mit Coronaviren bei Hunden und Katzen auf sich?

Schätzungsweise 50.000 Haustiere wurden in Wuhong bei der Evakuierung der Stadt zurückgelassen! Viele auch aufgrund der Angst vor einer möglichen Übertragung des für den Menschen gefährlichen Virus SARS-CoV-19 von unseren Haustieren.

Zum jetzigen Zeitpunkt gibt es keine Hinweise auf eine Erkrankung oder eine Übertragung des CoV-19 auf oder von unseren Haustieren!

Haustiere müssen deshalb nicht abgegeben werden!

Auch hier in Deutschland weisen einige Tierheime schon darauf hin, dass viele Tiere ausgesetzt und abgegeben werden, aus Angst vor einer Ansteckung. Dieser Artikel soll aufklären und die Angst vor einer möglichen Übertragung nehmen.

Leider kursieren im Internet viele Falschmeldungen und Berichterstattungen die unvollständig sind. Ich werde im Folgenden mein Bestes tun, um diese Missverständnisse aufzuklären und Licht ins Dunkel zu bringen.

  • Gerücht 1) Hunde sind bereits an SARS-CoV-19 gestorben

Es wurde im Internet von einem Hund in Hong Kong berichtet, der nachweislich Coronaviren an seiner Schnauze hatte und sein Frauchen an Corona erkrankt war. Dieser Hund wurde ca. 3 Wochen in Quarantäne gehalten und dann ohne Zeichen einer Erkrankung gezeigt zu haben, entlassen. Leider starb er kurze Zeit später und nun sind wieder neue Gerüchte, um eine Coronainfektion in Gang gesetzt worden. Fakt ist, dass dieser Hund mit 17 Jahren (sehr!) alt war und bereits an Vorerkrankungen litt. Es ist sehr wahrscheinlich, dass er mit dem Virus lediglich kontaminiert war. Diese Kontamination kann jederzeit bei allen Gegenständen wie Geldscheine, Oberflächen oder Türgriffen geschehen und bedeutet nicht, dass es eine Gefahr darstellt sich in der Nähe eines Hundes oder einer Katze aufzuhalten.

Es sind keinerlei weiteren Fälle bekannt, bei denen das SARS-CoV-19 bei einem Tier isoliert wurde oder/und Erkrankungssymptome, die auf eine Infektion hinweisen gesehen wurden.

  • Gerücht 2) Bei Tieren gibt es schon lange lebensbedrohliche Coronaviren

Ja, es gibt schon lange Erkrankungen bei Hunden, Katzen und Schweinen, die durch Coronaviren hervorgerufen werden. Diese Erkrankungen verlaufen sehr anders als die aktuelle Lungeninfektion des Menschen und es handelt sich dabei um einen ganz anderen Virusstamm, als der aktuelle SARS-CoV-19.

Die besagten Tiere können sich weder gegenseitig zwischen den verschiedenen Tierarten, noch uns Menschen anstecken, da das Virus sehr wirtsspezifisch ist und daher nur auf eine Tierart spezialisiert ist.

Zudem machen diese Coronavirusinfektionen meistens Durchfallerkrankungen, wodurch man sie deutlich von der aktuellen Pandemie des menschlichen Coronavirus unterscheiden kann.

 

  • Gerücht 3) Aufgrund der aktuellen Quarantänemaßnahmen, darf ich mit meinem Hund nicht mehr raus und muss ihn daher abgeben

Sollten Sie selber eine Coronavirusinfektion durchmachen und in ärztlicher Behandlung sein, fragen Sie bei der Polizei oder Ihrem örtlichen Tierheim nach Hilfe! Auch Ihre Freunde und Nachbarn dürfen sich um Ihren Hund kümmern, ohne Angst vor einer möglichen Übertragung zu haben, sofern die normalen Hygienemaßnahmen mit Hände waschen und Desinfizieren eingehalten werden.

Solange keine Ausgangssperre verhängt wurde, dürfen Sie auch noch mit Ihrem Hund spazieren gehen – nur auf Zusammentreffen mit mehreren Hundebesitzern sollte verzichtet werden.

 

Also hier mein klarer Aufruf: bitte keine Tiere aussetzen oder alleine zu Hause zurücklassen!

Bitte die Nachrichten kritisch hinterfragen, denn momentan werden viele Artikel reißerisch verfasst und wer diese ohne Vorwissen liest, kann falsche Schlussfolgerungen ziehen und das kann schlimme Konsequenzen für unsere Haustiere haben!

Also: Niemand muss sein Haustier aufgrund der aktuellen Pandemie des Covid-19 abgeben!!! Es besteht und bestand zu keinem Zeitpunkt eine Gefahr für oder durch unsere Haustiere! Gerade jetzt brauchen wir die bedingungslose Liebe unserer Lieben Fellnasen mehr denn je! Lasst uns zusammen durch diese schweren Zeiten kommen mit Unterstützung, Fürsorge, Respekt und Verständnis!!!

Hier nochmal eine offizielle Einschätzung der Lage durch einen Virologen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.